Tipps für Ihren gesunden Schlaf!

Wer gesund und gut schläft startet nachweislich erfolgreicher in den neuen Tag. Als Experten für das Thema Schlafen beraten wir unsere Kunden tagtäglich bei der Optimierung ihres Schlafes. Ein wichtiger Faktor ist dabei natürlich die Wahl des passenden Bettsystems, der richtigen Matratze und die harmonische Einrichtung des Schlafzimmers. Augele Wohnkonzepte kann bei all diesen Herausforderungen mit Rat und Tat unterstützen. Was Sie selbst aber für einen ausgewogenen Schlaf tun können, haben wir Ihnen in den folgenden Tipps kurz zusammengefasst.

Tipp 1: Die richtige Umgebung
Die richtige Temperatur Ihres Schlafzimmers ist entscheidend für die Qualität Ihres Schlafes. Ein kühler Raum ist dabei optimal. Außerdem sollte möglichst wenig Licht in das Zimmer gelangen und Ruhe herrschen.

Tipp 2: Die richtige Matratze
Eine Matratze sollte gemütlich sein und Sie sollten darauf angenehm liegen. Wichtig: Rücken und Kopf sollten genügend gestützt sein. Am Besten lassen Sie sich bei der Wahl Ihrer Matratze ausgiebig beraten. Augele Wohnkonzepte bietet Ihnen beispielsweise eine kostenlose Vermessung Ihrer Wirbelsäule, um so die perfekte Matratze für Sie zu finden.

Tipp 3: Das Schlafzimmer ist zum schlafen da
Sie sehen im Schlafzimmer fern oder essen sogar im Bett? Davon raten wir tunlichst ab. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und daher sollte dem Körper klar gemacht werden: Im Schlafzimmer wird geschlafen und der Körper entsprechend in den Ruhezustand gefahren.

Tipp 4: Finden Sie Ihren Rhythmus
Jeder Mensch hat einen anderen Tagesablauf. Wichtig: Finden Sie Ihren eigenen Rhythmus. Gehen Sie zu regelmäßigen Zeiten zu Bett und stehen auch zu geregelten Uhrzeiten wieder auf. So kann sich Ihr Körper darauf einstellen. Diese Zeiten sollten Sie nach Möglichkeit auch am Wochenende einhalten.

Tipp 5: Schonen Sie Ihren Körper
Bevor Sie zu Bett gehen sollten Sie Ihren Körper schonen. Kaffee, Rauchen, Alkohol, schweres Essen – all das kann das Einschlafen erschweren. Daher empfehlen wir Ihnen, darauf in den Stunden vor der Nachtruhe zu verzichten.

Tipp 6: Haken Sie Ihren stressigen Tag ab
Nach einem stressigen Arbeitstag schwirren Ihnen abends sicherlich viele Gedanken im Kopf herum. Diese können beim Einschlafen hinderlich sein. Unser Tipp: Haken Sie diese Gedanken ab! Was dabei hilft? Ein ganz einfach Trick: Lassen Sie die Gedanken aus Ihrem Kopf und schreiben Sie diese einfach in einer Art „Gedanken-Tagebuch“ auf. So sind Sie aus Ihrem Kopf, gehen aber keinesfalls verloren.

Sie wollen noch mehr Infos rund um das Thema „Gesunder Schlaf“? Dann kommen Sie in unsere Ausstellung oder vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin. Wir helfen Ihnen gerne.

Klicken Sie auf Schaltfläche editieren, um diesen Text zu ändern.